Unser Zuhause kann unheimlich viel über uns und unsere Persönlichkeit aussagen. Sicher kennt Ihr das; Ihr durchlebt gerade eine bestimmte Phase in Eurem Leben, die etwas in Eurem Inneren verändert und plötzlich merkt Ihr, wie Ihr das auch im äußeren zeigen möchtet? Manchmal ist es eine neue Haarfarbe oder ein neuer Kleidungsstil, na? Kommt es euch bekannt vor? Ich kenne es nur zu gut! Bei mir läuft es dann meistens so ab, dass ich anfange meinen Wänden einen neuen Look zu verpassen oder kaufe mir Wohnaccessoires die farblich mein aktuelles Befinden unterstreichen. Ich stelle die Möbel neu um oder kaufe mir auch mal ein neues Möbelstück dazu. Tatsächlich ist es so, dass ich alle paar Wochen umdekoriere und es macht mir unheimlich viel Spaß. Ich komme in eine Energie mit der ich gefühlt Bäume ausreißen könnte! Und richtig gut geht es mir dann, wenn ich am Ende der aufwändigen Umräumaktion stolz wie Bolle in diesem Raum stehe und sagen kann; Jawohl! Das spiegelt mich wieder! Dann bin ich ganz in meiner Mitte.

Ihr solltet wissen, dass man dafür kein großes Budget braucht oder schon in eurem Eigenheim für leben müsst (Ich selbst wohne in einer Mietwohnung). Das finde ich ganz wichtig euch an dieser Stelle nahe zu bringen. Viel zu oft denken wir, dass wir erst dann etwas verändern können, wenn wir Dies und Jenes haben. Und wenn Ihr bis hierher dachtet, dass ihr erst dann euer Zuhause richtig schön einrichten könnt wenn Ihr in eurem Traumhaus lebt, dann möchte ich euch bitten, diese Gedanken mal ganz schnell beiseite zu legen. Ich selbst habe während meiner Zeit als Studentin (und diese liegt noch gar nicht lang zurück) versucht jeden Tag und sei es mit einer schönen Dekoration beim Sonntagsfrühstück, das schöne in das Leben von mir und meiner kleinen Familie zu bringen. Natürlich habe ich auch damals schon meiner 40 Quadratmeter großen Wohnung nach Lust und Laune einen neuen Look verpasst und das mit einem sehr sehr kleinem Budget -ja so ist das studentenleben nun einmal 😊 Wenn ich Freunde und Familie zu Besuch bei mir hatte oder meine Kommilitonen zum Lernen zu mir kamen, bekam ich Komplimente für meine schöne Einrichtung. Die meisten fühlten sich bei mir so wohl, dass sie am liebsten gar nicht mehr gegangen wären. Denn es ist völlig unwichtig ob ihr euch günstige Möbel anschafft. Viel wichtiger ist der Punkt, in welcher Art und Weise Ihr die Dinge zusammenstellt und mit selbstgemachtem wie Beispielsweise, tollen eingerahmten Zitaten dem ganzen noch zusätzlich eine individuelle Note gebt -und das ist unbezahlbar. Es würde mich total freuen, wenn ich Euch mit meinen Bildern und Tipps zu eigenen Ideen ermutigen kann, damit Ihr das schönste aus eurem Zuhause herausholen könnt. Denn nur ein Zuhause was nach euren ganz persönlichen Vorlieben eingerichtet ist, strahlt Authentizität aus, denn es spiegelt Euch wieder. Bringt das schöne in Euer Leben!!

People in this conversation

Leave your comments

0
Load More